Das ABER

Das Aber zählt weder zu den geflügelten Worten noch zu Redensarten oder Redewendungen.

Es ist in seiner Einfachheit als Bindewort bestenfalls eine Floskel, so daher dahingesagt.

Das Wörtchen „aber“ hat es in sich. Vier Buchstaben, millionenfach gebraucht, jedoch nicht einheitlich in der Bedeutung.

Einfachheit? Von wegen!

Es ist weder Fisch noch Fleisch. Es ist unglaublich mannigfaltig, vielseitig und komplex und wandelbar. Weiterlesen

Bierdurst ist schön!

(Redewendungen aus der Geschichte des Bieres)

Niemand sollte bei dieser Betrachtung zum Alkoholiker werden. Aber da nun einmal Bier und Wein die ältesten überlieferten, am meisten gemochten alkoholischen Getränke sind, lohnt sich eine Betrachtung darüber.

Nur schade, dass die Bibel das Wort „Bier“ nicht erwähnt, wo die alten Ägypter und die Menschen im Lande des heutigen Irak das Bier schon im 4. Jahrtausend vor Christus zuerst hergestellt haben.

Danach soll ihnen laut der Überlieferung der Zufall zu Hilfe gekommen sein. Die Babylonier und die Sumerer stehen im Verdacht, die ersten Biertrinker gewesen zu sein, nachdem nass gewordenes Fladenbrot (oder achtlos stehen gelassene Getreidesuppe) zu gären und völlig überraschenderweise gut zu schmecken begann. Und wer war für den Pott beschwingenden Getreidesudes wohl verantwortlich? Die Frauen. Weiterlesen

Ich hab‘ mir Sorgen um dich gemacht!

(Was Herr Schobermann in den Nach- Weihnachtstag so alles erfahren hat)

„Hat Ihnen schon einmal jemand außer Ihrer Ehefrau und Mutter gesagt, man hätte sich Sorgen um Sie gemacht? „, fragte Herr Schobermann in die Runde. hinein.

Mensch, geht uns das gut, wie andere, wildfremde Leute sich für mich und meine Frau einsetzen!

„Ja, wirklich? Wie war denn das möglich? „ kam darauf die Gegenfrage.

Weiterlesen

Da bahnt sich was an! – Redewendungen, Folge 1

Hallo!  Hier ist Helmut!

Helmut hat eine Entdeckung gemacht!

Zumindest glaubt er, dass er folgende Erkenntnis gewonnen hat:

In fast jeder Lebenssituation oder in einem Sprachbereich unserer bunten Welt ist mindestens eine R e d e w e n d u n g als Lebensweisheit und Lebenserfahrung vorhanden.

Und noch etwas:

Jedem dieser Bereiche liegen außerdem ein Witz, eine Anekdote, eine Episode aus der Geschichte, ein bekanntes Zitat oder gar eine weise Erkenntnis als Spruch zugrunde.

Weiterlesen

Alles bestens!

Auf der einen Seite freut Schobermann sich, wenn er gute Nachrichten erfährt.

Er fragt sich aber auch, weshalb Elfriede täglich wiederholt: „Alles bestens!“

Elfriede ist 85 und gehbehindert und wird von einer Verwandten im Rollstuhl gefahren, wenn sie frische Luft schnappen möchte und jemand gerade Zeit für sie hat.

Schobermann hätte sich gern einmal wieder mit ihr unterhalten, aber er hat meistens selbst den Kopf voll und einen vollen Terminkalender. Weiterlesen